Diese Funktion ermöglicht es Ihnen, Ihre Videoanrufe über Zoom in Ihre Online-Termine zu integrieren. Diese können auch mit Google Kalender synchronisiert werden.

In diesem Artikel behandeln wir folgende Themen:

  1. Aktivieren der Integration;

  2. Planung eines Videoanrufs mit Nutrium unter Verwendung von Zoom;

  3. Starten des Termin in Nutrium mit Zoom;

  4. Deaktivieren dieser Integration;

  5. Zoom-Integration und Telemedizin.

1. Aktivieren der Integration

Mit den folgenden Schritten wird diese Integration aktiviert, so dass Sie Termine über die Zoom-Plattform planen können.

1. Gehen Sie zur Seite Apps & Services-Integrationen:

2. Finden Sie die Karte Zoom:

3. Klicken Sie auf "Aktivieren", um Nutrium die Erlaubnis zu erteilen, sich mit Ihrem Zoom-Konto zu integrieren.

Sie werden zur Anmeldeseite von Zoom weitergeleitet und Zoom wird Sie bitten, diese Integration zu genehmigen.

2. Planung eines Videoanrufs mit Nutrium unter Verwendung von Zoom

Bei der Planung eines neuen Termins können Sie der Plattform (und Ihren Kunden) mitteilen, dass es sich um eine Online-Beratung per Videoanruf über Zoom handelt.

Gehen Sie zu "Kalender" und klicken Sie auf das + Zeichen, um einen Termin mit einem Kunden zu vereinbaren. Sie werden sehen, dass es einen Abschnitt gibt, in dem Sie Plattformen für Videoanrufe auswählen können, wählen Sie die Option Zoom und klicken Sie auf "Speichern".

Wenn Sie auf "Speichern" klicken, generiert Nutrium einen automatischen Link für die Besprechung.

Wenn Ihre Kunden die mobile App von Nutrium verwenden, erhalten sie eine Nachricht mit dem geplanten Tag und der Uhrzeit sowie einen Link, über den sie an der Besprechung teilnehmen können und werden 5 Minuten vor dem Termin mit einer Benachrichtigung daran erinnert.

Wenn Sie eine Benachrichtigung an deren E-Mail senden möchten, können Sie Ihren Termin mit Google Kalender synchronisieren.

3. Starten des Termins in Nutrium mit Zoom

Wenn Sie auf die "Startseite" gehen, um Ihren Videoanruf zu starten, können Sie auf das Kamera-Symbol klicken und ein neues Fenster mit der Zoom-App wird geöffnet.

Es ist bereits so eingestellt, dass Sie Nutrium und die Video-App gleichzeitig nutzen können. Klicken Sie auf "Start" und Sie sind nun bereit, den Kunden auf Zoom zu sehen und alle wichtigen Informationen in Nutrium zu erfassen.

Wenn Sie sich bereits im Terminplan befinden, können Sie alternativ auch auf "Videoanruf öffnen" klicken.

Ein neues Fenster mit dem Videoanruf wird neben Ihrem Homepage-Fenster erscheinen. So können Sie alle Informationen über den Kunden ausfüllen, während Sie ihn noch sehen.

Während des Videoanrufes können Sie alle Informationen in Nutrium erfassen, und zur gleichen Zeit sich mit dem Kunden über das Zoom-Miniaturansichtsfenster unterhalten.

4. So deaktivieren Sie die Zoom-Integration

Wenn Sie die in Nutrium integrierte Zoom-E-Mail-Adresse aktualisieren oder nur andere Plattformen für Videogespräche verwenden möchten, können Sie diese Integration jederzeit deaktivieren.

1. Gehen Sie auf die Seite Apps & Dienste-Integrationen:

2. Finden Sie die Karte Zoom:

3. Klicken Sie auf "Deaktivieren", damit Nutrium nicht die Möglichkeit hat, Ihre Videogesprächstermine mit Zoom zu synchronisieren.

Wenn Sie Probleme mit der Integration von Zoom in Nutrium haben:

  • Prüfen Sie, ob Sie nicht der Administrator Ihres Zoom-Kontos sind. Bitten Sie den Administrator, diese Integration zu autorisieren;

  • Prüfen Sie, ob Ihr Browser Pop-ups blockiert.

5. Zoom-Integration und Telemedizin

Rechtliches und Datenschutz

"Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass Zoom kein Dienst von Nutrium ist und in keiner Weise mit Healthium, dem Unternehmen, das für die Entwicklung von Nutrium verantwortlich ist, verbunden ist, sei es kommerziell, rechtlich oder anderweitig. Die Integration von Zoom in die Nutrium-Plattform erfolgt im Interesse der Fachkräfte und Kundne über APIs, die von diesen Unternehmen öffentlich zugänglich gemacht werden.

Wenn Sie die Zoom-Plattform oder andere Nutrium-Integrationen (wie Google Kalender, andere Videokonferenzdienste usw.) nutzen, verlassen Sie die technische und rechtliche Umgebung von Nutrium.

Daher ist Healthium in keiner Weise für die Nutzung der Dienste dieser Drittanbieter verantwortlich. Eine letzte Anmerkung, um zu unterstreichen, dass die Nutzung solcher Dienste die Umsetzung zusätzlicher rechtlicher und datenschutzrechtlicher Maßnahmen in Ihrem Namen erfordern kann.

Ein einfaches Beispiel: Für Kunden, die in den USA tätig sind, erfüllt der Standard-Zoom-Service nicht die notwendigen Anforderungen gemäß HIPAA und OCR. Daher hat Zoom einen speziellen Dienst entwickelt, der diese Anforderungen erfüllt und den Sie in Betracht ziehen sollten, bevor Sie seine Dienste in Anspruch nehmen: https://zoom.us/healthcarehttps://zoom.us/docs/doc/Zoom-hipaa.pdf

Das Gleiche gilt für andere Datenschutzgesetze und -normen auf der ganzen Welt, so dass es von größter Wichtigkeit ist, dass Fachkräfte nur die korrekten und rechtlich anerkannten Dienste in den jeweiligen Ländern nutzen.

Did this answer your question?